Über mich

An meine erste Yogastunde kann ich mich noch sehr gut erinnern: Januar 2008 im nasskalten München an einem Montag Abend nach einem langen Arbeitstag, total verspannt und steif mit mittelschweren Rückenschmerzen. In einer kleinen Yogaschule nahm ich seit Langem wieder bewusst und achtsam Kontakt zu meinem Körper auf. Sehr präsent ist auch noch das überwältigende Gefühl und Wohlbefinden danach, dass ich genau das Richtige für mich gefunden habe. 

Nachdem ich gelernt hatte wie ich mit meinen Rückenproblemen und anderen Beschwerden für mich richtig umgehe, machte sich die Sehnsucht nach mehr breit. Was steckt hinter all den Asanas (Körperhaltungen) und Pranayamas (Atemübungen), die mich nicht nur auf der Matte faszinieren, sondern mich in meinem Alltag gelassener werden lassen und einen veränderten Blick auf Vieles ermöglichen?
Daher beschloss ich 2010 noch tiefer einzutauchen und absolvierte meine erste Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Bei dem bewussten Rückzug aus dem Alltag spürte ich nicht nur die vielfältige Tiefe von Yoga, Yogaphilosophie und Meditation, ich bekam auch richtig Lust, meine Begeisterung und positiven Erfahrungen weiterzugeben.
Ab November 2010 unterrichtete ich zeitweise in einem Ulmer Unternehmen und einem Fitness-Studio. Von Januar 2013 bis März 2018 fanden meine Yogastunden in meinem privaten Yogaraum in Weißenhorn statt. Seit April 2018 nutze ich den  schönen Meditationsraum im Haus der Begegnung für meine Kurse.

Seit 2008 bereichern eine kontinuierliche eigene Praxis und fundierte Aus- und Weiterbildungen meinen Yogaweg und lassen mich immer wieder Neues erfahren und entdecken. Zur Zeit bin ich in einer mehrjährigen Ausbildung im Yogazentrum der vh Ulm.

Mein Unterrichtsstil

Es gibt zahlreiche Yogastile und Traditionen, die es nicht leicht machen, das Richtige zu finden. Anfangs war es für mich sehr hilfreich, einer Tradition zu folgen - der von Swami Sivananda. Nach wie vor bin ich sehr begeistert von seinem integralen Ansatz, alle Yogawege parallel zu üben und in den Alltag zu integrieren. Hinsichtlich der Hatha Yoga Praxis habe ich für mich schnell festgestellt, dass die Rishikesh-Reihe, für die Sivananda bekannt ist, sehr wirkungsvoll ist, aber nicht unbedingt für jeden geeignet ist. Aufgrund meiner eigenen Schwachstelle Rücken habe ich meinen eigenen Stil entwickelt, der im Unterricht vor allem Wert legt auf die individuelle Anpassung der Übungen an die Teilnehmer. Inspirieren lasse ich mich dabei von vielen Traditionen und Yogastilen und behalte aktuelle medizinische Untersuchungen hinsichtlich Risiken beim Yoga im Auge. 

Und wenn ich nicht Yoga (auf der Matte) übe...

Mein gelernter Hauptberuf hat mit Yoga auf den ersten Blick nicht viel zu tun: Bis zur Geburt unseres ersten Sohnes (März 2012) arbeitete ich als Projektmanagerin in der IT. Davor war ich bei einer Unternehmensberatung international tätig. Yoga hat mir gerade im Berufsalltag sehr geholfen. Durch meine persönliche Erfahrung in der freien Wirtschaft kenne ich die Herausforderungen eines oft stressigen Arbeitsalltags. Yoga kann ein wunderbarer Ausweg aus der Stress-Spirale sein und Burnout-Symptomen entgegenwirken! Aber auch jetzt, im fordernden Familienalltag ist Yoga eine wunderbare Bereicherung und besondere Energiequelle.

Seit Januar 2018 befindet sich meine zweite selbständige Tätigkeit im Aufbau. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der IT und im Bereich Webdesign und Online-Marketing berate ich im Rahmen meines Unternehmens Spirit Consulting Einzel- und Kleinunternehmen hinsichtlich Marketing-Strategie, technischer Umsetzung, sowie Social Media Marketing.

Warum soll ich gerade zu dir zum Yoga kommen?

Aufgrund meines persönlichen Weges kann ich auf vielschichtige Erfahrungen in folgenden Bereichen zurückgreifen und dir auf authentische Weise Übungswege zeigen. Zentral ist für mich die Verbindung von Yoga und Alltag, um so selbstbestimmt eine höhere Lebensqualität und ja, auch Glück zu erreichen.

- über 10 Jahre intensive eigene Praxis, Yogalehrerin (BYV)/Intensivausbildung, zahlreiche Weiterbildungen (Rücken, Schwangerschaft, Rückbildung, Yogaphilosophie) und seit 2016 in mehrjährige Yoga-Ausbildung an der vh Ulm, seit August 2018 Thai Yoga Practitioner.

- Yoga im fordernden Berufsalltag: mehrere Jahre Erfahrung im IT Consulting/international, IT Projektmanagement, Kommunikation und Umgang mit Konflikten.

- Yoga und Familienalltag: 2 quirlige Kinder im Alter von 6 und 3 :-).

- Yoga und (Rücken-)Gesundheit: mein Rücken war es, der mich ursprünglich auf die Matte gebracht hat und glaub mir, ich weiß was Rückenschmerzen sind... aber auch wie genial es sich anfühlt, ganzheitlich zu regenerieren.

Schau doch mal auf meinem Blog vorbei und lerne mich besser kennen.